Der Kindergartentag

Der Vormittag: 

Der Morgen beginnt in der Regel für alle Kinder spätestens ab 8.30 Uhr mit einer „Freispielphase“.

                                                                                                             

Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Spielpartner, Spielsachen und Spielbereiche frei

zu wählen. Während dieser Freispielphase werden oft Projekte und besondere Aktionen angeboten. 

Des Weiteren können die Kinder selbstständig entscheiden, wann sie frühstücken.    

 

Der Morgenkreis:

Im „Kreis“ werden themengebundene oder auch situativ gewünschte Gruppen- oder Kleingruppenarbeiten durchgeführt und gemeinsam erarbeitet.          

 

Das Kindergartenfrühstück:       

Zur gesunden Ernährung gehört abwechslungsreiche und gesunde Kost. Unser Frühstück besteht aus Obst, Gemüse, Rohkost und Vollkornprodukten. Das Kindergartenfrühstück sollte darum auch gesund und nahrhaft sein. Sofern Kinder unter Allergien leiden, sollte das im Kindergarten mitgeteilt werden. 

 

Was besonders zu beachten ist:  

„Erdnüsse“ und  „Nüsse“ jeglicher Art“, dürfen grundsätzlich nicht in Kindergärten zum Verzehr angeboten werden:                           

  1. weil im Kindergarten Kleinkinder betreut werden – „U-3 Jährige“
  2. weil die Entwicklung zeigt, dass allergische Reaktionen bei Kindern immer häufiger vorkommen.


Bestimmte Nahrungsmittel sind für diese Kinder nicht verträglich und können heftige Reaktionen auslösen (auch Eiweiß- oder Eigelb, Erdbeeren, Zitrusfrüchte)

 

Die Mittagszeit:

Kinder, für die 45 Stunden gebucht sind,  erhalten täglich ein warmes Mittagessen. Dabei werden die Kinder von zwei Erziehern begleitet und betreut. Nach dem „Zähneputzen“ haben dann alle die Möglichkeit, zu Ruhen oder zu Schlafen.

Kinder, für die eine Blockzeit gebucht wurde, ( begrenzte Anzahl ) bringen von zu Hause Brot, Obst oder Rohkost für die Mittagsmahlzeit mit.

 

Der Nachmittag:

Am Nachmittag findet zwischen 14.00 und 16.00 Uhr Betreuung statt. An verschiedenen Nachmittagen werden auch besondere Aktionen – auch spontan geplante- Aktionen angeboten.  

 

Motto- und Thementage  

Verschiedentlich werden besondere „Motto- oder Thementage" angeboten, wie z.B. „Spielzeugtag“, „Kuscheltiertag“  oder „Farbentag“.

 

Spielen auf dem Außengelände

Die Kinder spielen bei „Wind und Wetter“ draußen. Auf dem Außengelände gibt es viele verschiedene Spielmöglichkeiten.